TCM Senn
© TCM-Senn 2021

Tuina

Tuina ist die Massageform in der Chinesischen Medizin. Der Name basiert auf zwei Handgriffen Tui = schieben und Na = greifen. Tuina eignet sich ausgezeichnet, um Schmerzen zu lösen. Oft sind Verspannungen, verschobene Gelenke oder Verdauungsbeschwerden Auslöser für Schmerzen, die idealerweise mit Tuina therapiert werden können. Tuina eignet sich für Erwachsene ebenso wie für Kinder. Bei Kindern und Säuglingen wird die Therapieform sehr viel sanfter angewendet. Mit schnellen streichenden Bewegungen meist über die Finger und Unterarme der Kinder, werden die Meridiane bearbeitet. Ziel der Behandlung ist immer Qi und Blut, Yin und Yang und den Funktionskreis der 5 Elemente im Körper auszugleichen. Wussten Sie beispielsweise, dass eine Disharmonie im Funktionskreis Leber sich in Wut und Zorn zeigen kann oder auch in Frustration oder Antriebslosigkeit? Eine harmonische Leberfunktion lässt den Menschen spontan sein, flexibel und anpassungsfähig. Eine harmonische Nierenfunktion lässt uns vertrauensvoll und sicher sein - ist sie aber zu schwach ausgeprägt, dann sind wir ängstlich. Mit gezielten Fragen lässt sich herausfinden, in welchen Bereichen unser Körper und unsere Seele Unterstützung brauchen – und mit Tuina gibt es eine wunderbare Möglichkeit, die nötigen Energien auszubalancieren.